Die beste Bolognese der welt

Ich liebe diese Pastasoße, super- lecker und ganz ohne Fix- Tütchen!

 

Für 4 Personen:

1 Zwiebel und 2 Stangen Sellerie fein gewürfelt, 2 Karotten grob geraspelt, 100 g Bacon klein geschnitten, 1 Knoblauchzehe, 500 g Rinderhack, 50 g Tomatenmark, 250 ml Rinderbrühe, 250 ml passierte Tomaten, 2 Zweige Oregano kleingeschnitten, Olivenöl.

 

Brate Zwiebeln, Sellerie, Karotten, Knoblauch und Bacon ca. 10 min., gib dann das Hack dazu, wenn es leicht gebräunt ist, auch das Tomatenmark, Brühe und Tomatenmus. Wenn du magst, würz noch mit etwas Salz und Pfeffer nach und gib den Oregano dazu.

Obendrauf noch frisch geriebenen (auf keinen Fall aus der Tüte, der schmeckt nicht) Parmesan oder Grana Padano

 

Schmeckt super lecker mit Nudeln deiner Wahl und einem grünen Salat!

 



Unser Lieblingsburger

4 Burgerbuns (bei uns gibts die bei einer kleinen Bäckerei), 500 g Hähnchenbrustfilet, 100 g Bacon, 2 El Miracel Whip balance (hat schön wenige Kalorien und schmeckt trotzdem gut), 1 Karotte mit dem Sparschäler in Streifen geschnitten, Paprika in Streifen, 1 Tomate, Ruccola, 200 g Champignons in Scheiben geschnitten, 1 große Zwiebel in Ringen, 1 Avocado, 100 ml Rotwein, Honig.

 

Gib die Karottenstreifen, Paprika und die Champignons kurz mit etwas Öl in die Pfanne und nimm es dann raus.

Schneide dir das Fleisch in Scheiben, würze es nach Belieben (ich leg es kurz in eine Marinade aus Sojasoße, Balsamico, Öl, Chili und etwas Curryketchup) und brate es in der Pfanne. Gib die Zwiebelringe in das Bratfett, kurz braten lassen und mit Rotwein ablöschen. Gib etwas Balsamico und etwas Honig dazu und lass es dick einkochen. 

Buns kurz aufbacken.

Jetzt der angenehme Teil: Türmchen bauen! Etwas Miracel Whip auf das Bun- Unterteil, dann Ruccola, dann Fleisch, danach das Gemüse und die Avocado und am Schluss die Rotwein- Zwiebeln mit etwas Soße.

Wenn du der "Reinbeisser"- Typ bist, bewaffne dich vorher mit einer Serviette!

 



gefüllte paprika mit huhn

Ein leckeres Gericht mit wenig Kalorien!

 

Für 4 Personen:

4 Paprikaschoten in deiner Lieblingsfarbe, 400 g Hähnchenbrustfilet, 2 Karotten, 1 Beutel Reis mit Quinoa (du kannst auch normalen Reis nehmen, dann aber erst kochen), 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, frische Kräuter, Salz, Pfeffer, Paprika, 2 El Tomatenmark, 200 g Kirschtomaten, 250 ml Hühnerbrühe, geriebener Käse.

 

Fleisch kleinschneiden, würzen, in etwas Öl anbraten, Zwiebeln, Knoblauch und geraspelte Karotte dazugeben, kurz weiterbraten, Tomatenmark dazu, gut vermischen, etwas Wasser, damit es schön sämig wird, Reis dazugeben.

In der Zwischenzeit von den Paprika den Deckel abschneiden, Innenleben entfernen und im Backofen bei 200 °C kopfüber 15 min. backen. Kleingeschnittene Kirschtomaten in eine Auflaufform geben, Brühe angießen. Paprika draufsetzen und mit der Fleischmischung füllen. Etwas Käse draufgeben und ca. 20 min im Ofen überbacken.

Bei uns gab es Mandelbroccoli dazu.



Rindersteak mit gebratenen Knödeln, Feigen und Pilzen

Verwende Steakfleisch deiner Wahl, ich liebe das Entrecote vom Strohbullen vom Bauernhof in der Nähe.

 

Für 2 Personen:

500 g Rindersteak, 200 g Champignons, 2 frische Feigen, gekochte Knödel vom Vortag, Balsamico, Honig, Sherry, 1 Zwiebel, 1 Tomate, 1 Knoblauchzehe, frische Kräuter, Salz, Pfeffer, Chili oder Sambal Oelek,  Öl.

 

Würze und brate das Steak, so, wie es dir schmeckt. Lösche den Bratensatz mit etwas Sherry und Balsamico ab. Etwas eindicken lassen, 1 TL Honig und 1/2 TL Sambal Oelek dazu. Gib dann die in Spalten geschnittenen Feigen dazu und dickflüssig einkochen lassen.

Die Knödel vom Vortag in Scheiben schneiden. Zwiebelwürfel und Bacon in einer Pfanne anbraten (am besten in Butterschmalz, aber Öl geht auch) und die Knödelscheiben darin goldgelb braten. Erst gegen Ende den Knoblauch fein geschnitten dazu. Würze noch mit Salz (Vorsicht, der Bacon ist schon ziemlich salzig) und Pfeffer nach und gib Kräuter deiner Wahl dazu (ich mag Sauerampfer und Rosmarin). Stelle die Knödel warm und brate die geschnittenen Pilze in Butter, würze mit Salz, Pfeffer und Kräutern.

Schneide das Steak in Streifen und richte es mit der Feigensoße, den Knödeln und Pilzen an, Tomatenwürfelchen als Farbtupfer. 

Ein grüner Salat dazu geht bei mir immer.