Lichthäuser

Wenn es wieder so früh dunkel wird, liebe ich diese schönen Lichthäuschen! Hier eine Anleitung, wie du die Häuschen aus lufttrocknender Modelliermasse zuhause selbermachen kannst!

Schneide dir aus festem Karton die Vorlagen aus, eine für Vorder- und Rückseite, eine für die Seitenteile. Meine sind für dieses Haus ca. 28 cm hoch vom Boden bis zur Spitze. Bei den Seitenteilen lässt du die Spitze einfach weg.

 

Jetzt rollst du dir ein Stück der Modelliermasse mit dem Nudelholz oder einer Flasche ca. 5 mm dick aus, legst deine Schablone drauf und schneidest mit einem Messer drumherum.

Du brauchst je 2x die Spitzen und die Seitenteile.

 

Dein Häuschen braucht jetzt noch Fenster, durch die das Licht dann scheinen kann.

Du kannst dafür kleine Ausstechförmchen benutzen, oder freihand mit dem Messer oder einem Cutter arbeiten.

 

Wenn du mit dem Outfit deiner Wände zufrieden bist, kommt der doofe Teil dieses Projekts: Das Trocknen.

Achte darauf, dass die Unterlage gerade ist, sonst werden die Wände natürlich dann auch schief und lassen sich nicht mehr richtig zusammensetzen.

Ich lege die Einzelteile immer auf die Fußbodenheizung, dann hält sich die Wartezeit in Grenzen :-) 

Nach dem Trocknen solltest du die Wände noch etwas schleifen, damit werden kleine Unebenheiten vom Schneiden beseitigt

Ich nehme immer einen Kraftkleber, um die Einzelteile zusammenzusetzen, aber Heißkleber geht sicher auch.

An den Kanten sieht man jetzt wahrscheinlich die Naht vom Zusammenkleben. 

Das kannst du leicht beheben, wenn du aus der Modelliermasse dünne Würstchen formst und auf die Nahtstellen drückst.

Stell dir ein Schüsselchen mit Wasser bereit und glätte mit nassen Fingern die Nahtstellen.

Wenn auch diese Stellen getrocknet sind, (das geht jetzt ziemlich schnell), schleifst du die Kanten schön gerade, bis man keine Ansätze mehr sieht.

 

Ich habe eine Modelliermasse mit Betonoptik benutzt und das fertige Haus dann auch so gelassen. Du kannst natürlich auch weisse Modelliermasse kaufen oder die graue nach dem Fertigstellen bemalen.

 

Fertig ist dein Lichthäuschen!

Du kannst zum Beleuchten echte Kerzen benutzen oder auch eine Lichterkette. Mehrere Häuschen in verschiedenen Größen sehen besonders schön aus!

 

Wenn dir die Anleitung gefallen hat, folg mir doch auf Instagram unter

deinhoerkissen.de